Info Bayerische Staatsforsten

Baumfällaktion-Sept-22-3

Angezeichnete Bäume Wald AHB

Liebe Waldbesucherinnen und Waldbesucher,

 

ab Mitte September werden im Haspelwald nördlich der B2 Fichten eingeschlagen. Es handelt sich um eine reguläre Hiebsmaßnahme im Rahmen unserer forstwirtschaftlichen Bewirtschaftung.

Durchführen wird die Maßnahme ein Baggerharvester mit Kettenlaufwerk. Der große Vorteil liegt darin, dass der Harvester die Bäume nicht einfach um schneidet und fallen lässt, sondern dass er die abgeschnittenen Bäume stehend, also gerade, aus dem Bestand herausheben kann und Sie dann gezielt auf die Rückegasse fallen lassen kann. Außer auf den Waldwegen, darf diese moderne Maschine nur auf diesen Gassen fahren, um somit den Großteil des Waldbodens dauerhaft zu schonen.

Auch werden dadurch die Verletzungen an der kleineren Baumverjüngung sehr stark reduziert.

Der klimafreundliche Rohstoff Holz wird dann zur Weiterverarbeitung an holzverarbeitende Betriebe in der Region vermarktet und anschließend der Gesellschaft in Form von Balken, Bohlen und Brettern zur Verfügung gestellt. Die nachhaltige Verwendung von Holz aus Bayern trägt dabei aktiv zum Klimaschutz bei.

Bitte beachten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit, dass aus Gründen der Verkehrssicherung Forstwege vorübergehend gesperrt werden.

Die Arbeiten sollten bis 10. Oktober abgeschlossen sein. Lediglich die Holzrückung kann sich noch etwas länger hinziehen.

 

Für Ihr Verständnis recht herzlichen Dank.

 

Alexander Beer                                                                         Jakob Weiß

Revierleiter Staatswaldrevier Schöngeising                        Forstwirtschaftsmeister und Einsatzleiter