Gewerbeummeldung



Worum geht's?

Nach § 14 der Gewerbeordnung muss derjenige

  • der den selbständigen Betrieb eines stehenden Gewerbes oder den Betrieb einer Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle verlegt
  • den Gegenstand des Gewerbes wechselt oder auf Waren oder Leistungen ausdehnt, die bei Gewerbebetrieben der angemeldeten Art nicht geschäftsüblich sind

dies gleichzeitig bei der für den betreffenden Ort zuständigen Gemeinde anzeigen.


Sie können die Gewerbeummeldung bequem von ihrem eigenen PC aus ausfüllen. Am Bildschirm werden Sie durch die Erfassung der benötigten Daten geführt. Am Ende können Sie dann die Zusammenfassung ausdrucken, unterschreiben und an das Bürgerbüro senden. Ihre Daten werden gleichzeitig via Internet direkt zum zuständigen Sachbearbeiter gesendet.
Die Bescheinigung über die Ummeldung erhalten Sie dann zusammen mit der Gebührenrechnung zugesandt.


Tipps zum Ausfüllen der Formulare:

Sie können sich per Tabulator-Taste durch die einzelnen Formulare bewegen. Wollen Sie in einem Kästchen ein Kreuz setzen, verwenden Sie dazu die Leertaste. Formularfelder, die mit einem roten Stern ( *) gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden (Pflichtfelder).


Was kostet die Gewerbeummeldung?

Die Gebühr für eine Gewerbeummeldung beträgt 20,00 ¤ und wird Ihnen in Rechnung gestellt.



Ansprechpartner:



Externer Link in neuem Fenster auf das Fachverfahren im Rathaus-Service-Portal: Gewerbeummeldung   Hier geht es weiter zum Online-Antrag

drucken nach oben