Stellenausschreibung der Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf

VG-Logo als schräger Kreis

 

Die Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf (8 Mitgliedsgemeinden) sucht zum 01.08.2017 eine/n

 

Verwaltungsfachangestellte/n

(VfA-K Bayern oder AL I)

in Vollzeit für die Kämmerei

 

Die Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf im Landkreis Fürstenfeldbruck ist die Behörde der Gemeinden Mammendorf, Adelshofen, Althegnenberg, Hattenhofen, Jesenwang, Landsberied, Mittelstetten und Oberschweinbach mit insgesamt ca. 16.000 Einwohnern. Darüber hinaus betreut die Verwaltungsgemeinschaft je einen Wasserzweck- und Abwasserzweckverband sowie vier Schulverbände.

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Festsetzung von Grund- und Gewerbesteuern
  • Erhebung von Wasser- und Abwassergebühren
  • Bearbeitung von Zuschüssen an Vereine und Verbände
  • Führung von Vermögensnachweisen
  • Erstellung von Zahlungsanordnungen, Buchhaltung

 

Unsere Anforderungen an Sie:

  • möglichst Berufserfahrung und Fachkenntnisse im Steuer- und Abgabewesen
  • idealerweise Erfahrungen im Bereich Buchhaltung/Kämmerei
  • gute EDV-Kenntnisse (Windows, MS-Office)
  • Flexibillität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • selbstständiges Arbeiten

 

Wir bieten Ihnen:

  • gleitende Arbeitszeit und ein angenehmes Betriebsklima
  • leistungsorientierte Bezahlung nach Qualifikation und bisheriger Tätigkeit gemäß TVöD
  • sicheren Arbeitsplatz als Vollzeitbeschäftigte/r
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

 

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis spätestens 31.03.2017 an die Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf, Personalbüro, Hr. Pfannes, Augsburger Straße 12, 82291 Mammendorf, Tel. 08145/8414 oder per E-Mail (bitte nur als pdf) an stefan.pfannes@vgmammendorf.de.

 

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen der Gemeinschaftsvorsitzende, Herr Bürgermeister Heckl oder der Geschäftsleiter, Herr Frank, Tel. 08145/84-0 gerne zu Verfügung.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Wir verfolgen eine Politik der Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen unabhängig von ihrer Nationalität und Herkunft.

Reisekosten anlässlich eines möglichen Vorstellungsgespräches können nicht übernommen werden.

 

Bitte verwenden Sie nur Kopien, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgt (evtl. frankiertes Rückkuvert beilegen). Die Personalverwaltung sichert Ihnen die Aufbewahrung der Bewerbungsunterlagen für sechs Monate zu. Werden die Unterlagen in diesem Zeitraum nicht von Ihnen abgeholt, werden diese anschließend zuverlässig datengeschützt vernichtet.

drucken nach oben